Leistungsspektrum

  • Diagnostik aus Blut und Knochenmark (Knochenmarkpunktion und Knochenbiopsie)
  • Ultraschalluntersuchungen des Bauches
  • Eingehende Beratung bei onkologischen und hämatologischen Diagnosen
  • Erstellung von individuellen Therapieplänen und Verordnung der dazu gehörigen Medikamente
  • Ambulante Chemotherapie nach den aktuellen onkologischen Leitlinien bei nahezu allen Krebserkrankungen (z. B. Darm, Bauchspeicheldrüse, Magen, gynäkologische Tumoren, z. B. Brust- und Unterleibskrebs, Lunge, Haut, Zunge, Kehlkopf, Blase, Prostata, Glioblastom)
  • Chemotherapie bei Leukämien, Lymphomen (Lymphknotenkrebs), dem Hodgkin Lymphom und bei Multiplem Myelom (Plasmozytom)
  • Ambulante Antikörperbehandlung bei verschiedenen Krebserkrankungen, wie z. B. Lymphomen, Darmkrebs, Brustkrebs, Uteruskrebs, Lungenkrebs, Prostatakrebs, Nierenkrebs, Blasenkrebs, Kehlkopfkrebs, Melanom (schwarzer Hautkrebs)
  • ärztliche Teilnahme an wöchentlichen interdisziplinären Tumorboards für die optimale Patientenversorgung
  • individuelle Beratung und Betreuung durch unsere OncoCoach-Mitarbeiterin
  • Immunglobulintherapie bei erworbenen und angeborenen Antikörpermangelsyndromen
  • Transfusion von Blut (Erythrozyten) und Thrombozyten (Blutplättchen)
  • Behandlung mit Blutwachstumsfaktoren (z. B. Erythropoetin) bei bestimmten Anämien und im Rahmen einer Chemotherapie
  • Behandlung von immunologisch bedingten Verminderungen von Thrombozyten (Immunthrombozytopenie – ITP, Morbus Werlhof)
  • Intravenöse Antibiotikatherapie bei Infektionen, die sich ambulant behandeln lassen
  • Aderlasstherapie bei Hämochromatose (angeborene Eisenüberladung des Körpers)
  • Schmerztherapie nach WHO-Stufenschema
  • Ernährungstherapie über Sondennahrung oder intravenös über Portsysteme nach den aktuellen Leitlinien
  • Palliativtherapie bei fortgeschrittenen Tumorerkrankungen
  • Überweisung von Krebspatienten an Palliativstationen, das ambulante Brückenteam und Hospize
  • Zweitmeinung bei Tumordiagnosen und Therapieempfehlungen
  • Onkologische Gutachten
  • Tumornachsorgeprogramme (bis 5 Jahre nach Erstdiagnose bzw. unbegrenzt bei Melanom, Lymphomen und Brustkrebs)
  • Einleitung von Rehabilitationskuren nach den Vorgaben der gesetzlichen Krankenkassen und der Deutschen Rentenversicherung
  • Beratung zur Wiedereingliederung in das Berufsleben nach abgeschlossener Behandlung

Kooperationspartner

Helios Park-Klinikum und Herzzentrum Leipzig:

  • Leipziger viszeralonkologisches Zentrum (Darmzentrum, Pankreaszentrum)
  • Viszeralchirurgie
  • Orthopädie
  • Kardiologie

Universitätskliniken in Leipzig, Halle, Magdeburg und Dresden:

  • Universitäres Krebszentrum Universitätsklinikum Leipzig (UCCL)
  • Klinik für Hämatologie und Zelltherapie, Internistische Onkologie, Hämostaseologie – Bereich Hämatologie und Zelltherapie Uniklinikum Leipzig
  • Strahlentherapie und Radioonkologie
  • Nuklearmedizin
  • Pathologie
  • Psychosoziale Beratung

MVZ Labor Reising-Ackermann und Kollegen:

  • Transfusionsmedizin
  • Labordiagnostik
  • Hämostaseologie/Gerinnungsmedizin

Institut für Pathologie, Leipzig am Elsapark

Brustzentrum am Krankenhaus St. Elisabeth in Leipzig 

Häusliche Krankenpflegedienste und Ernährungsteams

  • spezialisierte Ernährungsteams in Kooperation mit CareSolution®

Onkologischer Arbeitskreis der Niedergelassenen Internistischen Onkologen

Hospize, Brückenteams, Palliativstationen in Leipzig und in den umliegenden Landkreisen

Wissenschaftliche Studiengruppen:

  • Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)
  • Ostdeutsche Studiengruppe Hämatologie und Onkologie e. V. (OSHO)
  • MDS Zentrum Leipzig 
  • Deutsche Hodgkin Studiengruppe (GHSG)
  • Deutsche Studiengruppe Chronische Lymphatische Leukämie (DCLLSG)
  • Kompetenznetz Leukämien (CML Studiengruppe)

Strümpellstraße 42 | 04289 Leipzig

Telefon: 0341 l 22 90 46 46