Studien und Qualität

Behandlungsqualität

In unserer Praxis wird ausschließlich nach etablierten, allgemein gültigen Standards und Leitlinien behandelt (s. www.onkopedia.com).

Wissenschaftliche Studien

In Zusammenarbeit mit Universitätskliniken, unseren Kooperationspartnern und pharmazeutischen Unternehmen nehmen wir als anerkanntes qualifiziertes Prüfzentrum seit 25 Jahren an medizinischen Studien teil. So können wir Ihnen frühzeitig neue Behandlungsmethoden innerhalb von wissenschaftlichen Studienprotokollen anbieten, die im klinischen Alltag nicht erhältlich sind (www.ghsg.org, www.lymphome.dewww.aio-portal.de).

Phase 2-4 Studien (Stand: Oktober 2022)

  • GHSG: HD 21-Studie für ältere Patienten mit Hodgkin Lymphom
  • AIO: AIO-KRK-0319-18.2-Studie für Patienten mit Rektumkarzinom 
  • DCLLSG: CLL17-Studie  für Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie
  • Registerstudien bei verschiedenen Tumorerkrankungen: Mammakrebs, Eierstockkrebs, chronische lymphatische Leukämie, Immunthrombozythopenie, Polycythaemia vera, Mantelzell-Lymphom, Nierenzellkarzinom, Speiseröhrenkrebs und dem Multiplen Myelom

In Planung:

  • AIO-Studien für Patienten mit Kolon-, Magen- und Pankreaskarzinom
  • Studien für Patienten mit gynäkologischen und Mammakarzinomen
  • OSHO-Studie für Patienten mit hämatologischen Neoplasien 

Dr. Schwarzer ist Vorstandsmitglied der Ostdeutschen Studiengruppe Hämatologie und Onkologie e. V. (OSHO), einem Zusammenschluss von Studienzentren in Universitäten, Krankenhäusern und Arztpraxen vornehmlich im Bereich der ostdeutschen Bundesländer.

Forschungsprojekt Klinisches Krebsregister Sachsen 

Krebserkrankungen sind in Deutschland meldepflichtige Erkrankungen. Nachdem der Patient durch den behandelnden Arzt bei Diagnosestellung einer Krebserkrankung über die Registrierung und seine Rechte (Widerspruchs- und Auskunftsrecht) informiert wurde, erstellen wir die  Tumormeldungen an das Sächsische Krebsregister (www.krebsregister-sachsen.de).

Qualitätssicherung

Für eine in jeder Hinsicht optimale Patientenversorgung sowie zur Sicherstellung unseres hohen Qualitätsanspruchs haben wir 2004 als erste hämatologisch-onkologische Schwerpunktpraxis in Leipzig das Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2008 eingeführt. Die letzte Rezertifizierung erfolgte im Februar 2020 nach DIN 9001:2015, die bis 2023 gilt. Jährlich finden mehrere interne und externe Audits der DEKRA, unserer Kooperationspartner sowie weiterer Institutionen in unserer Praxis statt (Qualitätsmanagement, Transfusion, Hygiene, Arbeitssicherheit u.a.) zur Überprüfung der Einhaltung und Wirksamkeit unserer Vorhaben und Ziele.

Wir sind Kooperationspartner folgender Krebszentren:

  • Universitäres Krebszentrum Leipzig (UCCL)
  • Viszeralonkologisches Zentrum  am Helios Park-Klinikum Leipzig
  • Gynäkologisches Tumorzentrum der Sana Kliniken Leipziger Land Borna
  • Brustzentrum der Sana Kliniken Leipziger Land Borna
  • Onkologisches Zentrum der Sana Kliniken Leipziger Land Borna 

Im Rahmen der Kooperation mit dem Wissenschaftlichen Institut der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen GmbH (WINHO) nehmen wir jährlich an verschiedenen Qualitätssicherungsprojekten teil.

Strümpellstraße 42 | 04289 Leipzig

Telefon: 0341 l 22 90 46 46